Bilder
Melle-Übersicht
Skywarn-Niedersachsen
Startseite
Gästebuch
Technik + Software

Die Wetterscheide Teutoburger Wald bei Nebel

Bilder vom Luisenturm Borgholzhausen und Beutling Wellingholzhausen

Für größere Bilder bitte auf die Vorschaubilder klicken

Der Teutoburger Wald im niedersächsich-rordheinwestfälischem Grenzgebiet wirkt bei bestimmten
Wetterlagen als eine Art Wetterscheide. So ist es südlich davon (NRW) oft nebliges Wetter,
im nördlichen Bereich herrscht schönster Sonnenschein. Oder auch umgekehrt.
Diese Situation möchte ich hier bildlich dokumentieren.
Die ersten 4 Bilder wurden aufgenommen auf dem Luisenturm Borgholzhausen.
Die restlichen Bilder stammen vom Aussichtsturm auf dem Beutling in Wellingholzhausen.
Die Entfernung zwischen beiden Aussichtstürmen beträgt ca. 5 Kilometer.


Der Nebel kommt aus der Münsterlander Bucht

Blickrichtung
Münsterländer Bucht

Blick auf den Teutoburger Wald

Ein etwas stärkerer Schwall Nebel zieht herein

Blickrichtung West vom Beutling aus

Richtung Ost, kein Nebel mehr zu sehen

Gezoomt Richtung Bielefeld, Nebelreste

Blick auf Wellingholzhausen,
das Wiehengebirge im Hintergrund versteckt mit markanter Dunstkante

Blickrichtung Norden, die Stadt Melle nebelfrei, lediglich etwas dunstig

Die Johannisegge, dahinter ist
der Luisenturm Borgholzhausen

Nebel zieht von Süden her über den Teutoburger Wald

Blickrichtung Südwest, der Nebel drängt ins Tal

Hier einmal etwas näher herangezoomt

Der Fernsehturm Steinegge/Dissen schaut nur knapp aus dem Nebel heraus

Der Dörenberg, höchste Erhebung des Osnabrücker Raums schaut aus dem Nebel heraus - 331 Meter

Herangezoomte Nebelschwaden über dem Teutoburger Wald

Blick Richtung Westen, der Nebel schafft es nicht bis ins Tal herein

Ein letzter Versuch des Nebels über den Kamm zu gelangen

Blick auf den Luisenturrm, eine Windanlage im Nebel

An manchen Stellen schafft es der Nebel fast bis
ins Tal hinein